Hans Eichhorn: Aus Paris
DENKMALGESCHÜTZT

LINZ

LITERATURMUSEUM IM STIFTERHAUS

Hans Eichhorn: Aus Paris. Ausstellungsführung und Lesung

Der Autor und bildende Künstler Hans Eichhorn (1956-2020) begab sich im Frühjahr 2010 zu einem vierwöchigen Arbeitsaufenthalt nach Paris, wo er sich unter anderem auf den Spuren des Künstlers WOLS bewegte.

In dieser Zeit verfertigte er 117 Bildpostkarten, die er aus gefundenen Kartonabfällen gewann, beklebte, übermalte, beschrieb und an das StifterHaus sandte. Die circa 20x30 Zentimeter großen Karten und ihre Botschaften sind zentraler Teil dieser Ausstellung. Sie schlagen einen Bogen zu Walter Benjamins „Passagenwerk", sind poetische Notate, atmosphärisch verdichtete Kunstwerke, Beobachtungen eines Flaneurs.

Im Rahmen einer Führung (14:30 Uhr - 15:00 Uhr) werden die zentralen Aspekte der Schau vorgestellt, anschließend (15:00 Uhr - 15:20 Uhr) liest der Schauspieler Alfred Rauch aus Hans Eichhorns „Circus Wols" (Residenz, 2010).

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Führung(en):

  • 14:30 Uhr, Dauer 30 Minuten
    Thema: Hans Eichhorn: Aus Paris
    Treffpunkt: Foyer Erdgeschoss
    Führer:innen: Mag. Claudia Lehner

Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 73 27 720 11 295 oder c.lehner@stifter-haus.at
Anmeldeschluss für die Führungen: 22. September 2022


Adalbert-Stifter-Platz 1, 4020 Linz

Anfahrt: Straßenbahn Linien 1, 2, 3 und 4

Rahmenprogramm

  • zusätzliche Aktivitäten:

    Lesung