Ausstellungsansicht

GRAZ

SCHLOSS EGGENBERG: ARCHÄOLOGIEMUSEUM

Virtuelle Reisen in die Vergangenheit

Das Archäologiemuseum zeigt mehr als 1200 Objekte, die als „Lebensspuren“ Ausgangspunkte für Fragen bilden, welche die Menschen seit Jahrtausenden bewegen.

Es versteht sich als ein Ort der ständigen Kommunikation, nicht nur zwischen Museumspublikum und Wissenschaft, sondern auch zwischen den Besucherinnen und Besuchern selbst.

Das Lapidarium des Archäologiemuseums – die Römersteinsammlung am Universalmuseum Joanneum – gilt als die größte und bedeutendste von Österreich und dem gesamten Ostalpenraum.

In „Geschichten aus der Vergangenheit - Digitale Reise in verlorene Welten" wurden bedeutende archäologische Fundstellen im Donauraum im Rahmen des EU-Projekts „Danube’s Archaeological eLandscapes“ digital rekonstruiert. Diese können von den Besucher:innen während einer Zeitreise in die Vergangenheit virtuell erlebt werden. In Österreich wurden etwa die Landschaften der eisenzeitlichen Siedlung bei Großklein oder auch das römische Munizipium Flavia Solva wieder zum Leben erweckt.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 316 80 17 95 60 oder info-eggenberg@museum-joanneum.at
Anmeldung Website: https://www.museum-joanneum.at/archaeologiemuseum-schloss-eggenberg


Eggenberger Allee 90, 8020 Graz

Hund Emil

Anfahrt: Graz Holding, Bus Linien 1 und 7

Kinderprogramm

Helden-Rätsel-Rallyes