Besterhaltene Mauerreste römischer Kastellanlagen in Österreich
4./.5. Jahrhundert nach Christus
DENKMALGESCHÜTZT

MAUTERN

WELTKULTURERBE DONAULIMES

Das römische Mautern - Weltkulturerbe Donaulimes

Am 30. Juli 2021 wurde der Donaulimes in Deutschland, Österreich und der Slowakei in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.

22 Komponenten dieser neuen Welterbe-Stätte befinden sich in Österreich. Mautern ist mit seinen erhaltenen Mauern und Türmen des Römischen Kastells Favianis, inklusive deren Pufferzonen und Bodendenkmalen unter der Erde, ein wichtiger Teil davon.

In Mautern befinden sich die am besten erhaltenen Mauerreste römischer Kastellanlagen in Österreich. Flankiert von einem mächtigen spätantiken Hufeisenturm und dem Rest eines älteren Fächerturms verläuft ein weitestgehend intakter römischer Mauerzug entlang der Nordwestseite des früheren Lagers. Die „Römermauer" wurde in den folgenden Jahrhunderten in die Stadtverteidigungsanlagen integriert und so bis in die Gegenwart konserviert.

In unmittelbarer Nähe befindet sich das Römermuseum Mautern. Die übersichtlich gestaltete Schausammlung zeigt Fundmaterial aus archäologischen Grabungen der letzten Jahrzehnte. Exponate aus dem zivilen und militärischen Leben datieren von der Bronzezeit bis zur Spätantike.

Die heurige Sonderausstellung „Achtung Grenze - Leben am Donaulimes" möchte das Leben an, auf und jenseits der Donau beleuchten.

Am Tag des Denkmals bieten wir die Gelegenheit noch tiefer in die Materie einzutauchen, vor Ort werden Sie individuell betreut.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr


Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 664 92 330 58 oder roemermuseum@mautern-donau.gv.at
Anmeldung Website: https://www.mautern-donau.at/ueber-mautern/kulturelles-erbe/roemermuseum


Schlossgasse 12, 3512 Mautern

Hund Emil

Anfahrt: VOR Postbus Linie 720

Kinderprogramm

Kinderecke, römische Spiele