historische Ansicht des Josefsheim
Josefsheim
BUNDESDENKMALAMT EVENT
DENKMALGESCHÜTZT

SCHRUNS

JOSEFSHEIM

Die Eröffnung des Denkmaltags im ehrwürdigen Haus im Herzen des Montafons

Die Emotionen sind viel zu schön und die Erinnerungen viel zu präsent, um die Geschichte des Josefsheims in Vergessenheit geraten zu lassen. Es ist ein Objekt von geschichtlicher, künstlerischer und kultureller Bedeutung, vor allem aufgrund seiner Rolle als Zeugnis für die Armen- und Krankenversorgung sowie die Geburtskultur.

Es wurde 1912 als Armen- und Krankenhaus der Gemeinde Schruns erbaut. Die Entwürfe stammten vom Architekten Rusch aus Bregenz, Baumeister war Josef Pfeifer aus Schruns. Die Architektur des Gebäudes war ganz dem so genannten Heimatstil verpflichtet. Die Barmherzigen Schwestern aus Zams bezogen das Josefsheim 1913 mit ihren Pflegebedürftigen. In den 1920er-Jahren wuchs der Spitalbetrieb. 1940 wurde eine Entbindungsstation eingerichtet. Viele Montafoner:innen kamen hier zur Welt oder haben ihre Kinder hier geboren.

In den 1980er-Jahren wurde das Josefsheim umfassend saniert und umgebaut. Auch die Außenansicht wandelte sich. Mitte der 1990er-Jahre wurde es zum Pflegeheim und kurz darauf unter Denkmalschutz gestellt.

Nach einiger Zeit der Teilnutzung und des Leerstands kam es in den Besitz der Silvretta Montafon und wurde 2019 erneut umfangreichen Sanier- und Umbaumaßnahmen unterzogen, um schließlich als Hostel und Restaurant neu eröffnet zu werden.

Mit dem verantwortungsvollen und behutsamen Rückblick auf das, was war, entstand jetzt etwas Neues: etwas Mutiges, Junges und zeitgerecht Interpretiertes. Mit jedem Einheimischen, Gast oder Mitarbeiter wird das geschichtsträchtige Haus wiederbelebt und zu einem Ort, an dem man sich gerne trifft, Zeit verbringt und genießt. Ein sympathischer Treffpunkt für Jung und Alt. Gemeinsam hauchen wir diesem Stück Montafoner Geschichte neues Leben ein.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Führung(en):

  • 10:30 Uhr, Dauer 30 Minuten
    Thema: Geschichte und Sanierung des Josefsheims
    Treffpunkt: vor dem Eingang
    Führer:innen: Georg Mack
  • 15:00 Uhr, Dauer 30 Minuten
    Thema: Geschichte und Sanierung des Josefsheims
    Treffpunkt: vor dem Eingang
    Führer:innen: Georg Mack

Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 15 34 158 50 856 oder vorarlberg@bda.gv.at
Anmeldeschluss für die Führungen: 23. September 2022


Silvrettaplatz 2, 6780 Schruns

Anfahrt: Montafoner Bahn Linie S4

Rahmenprogramm

  • zusätzliche Aktivitäten:

    Offizielle Eröffnung des Denkmaltags in Vorarlberg um 10:00 Uhr