Die typische Markierung des Nordwaldkammweges beim Landschaftsteich
Entenküken am Teich im Frühjahr 2022
Vorm Kulturwirtshaus Pammer

HIRSCHBACH

LANDSCHAFTSTEICH BEIM KULTURWIRTSHAUS PAMMER

Der Landschaftsteich als Beitrag zum Klimaschutz und zur Artenvielfalt

Das Kulturwirtshaus Pammer, seit mehr als 300 Jahren als Gast- und Landwirtschaft geführt, liegt eingebettet in der hügeligen Landschaft des Mühlviertels. Die Liegenschaft wurde in Steinbloßbauweise 2019 restauriert.

Der Eigentümer Hubert Pammer hat den bestehenden Teich seit 2021 als ökologische Nische erweitert mit dem Ziel die Artenvielfalt zu fördern und den Hochwasserschutz zu verbessern. Die angrenzende, neu angelegte Streuobstwiese ist mit der Wasserlandschaft verbunden.

Über eine Steinformation führt der älteste Weitwanderweg Österreichs, der Nordwaldkammweg mit der typisch blauweißen Markierung. Die erweiterte Teichanlage fügt sich wunderbar in das historische Ambiente des Hofs ein und zeigt, dass Klimaschutz und die Erhaltung alter Bausubstanz keine Gegensätze sind.

Um 14:00 Uhr findet eine Eröffnung der Anlage statt: der Treffpunkt ist vor dem Hoftor, die Dauer circa 50 Minuten. Die einzelnen Bauabschnitte und Erdbewegungen sowie das vorangegangene Genehmigungsverfahren werden vom Bauherrn persönlich dargestellt.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 09:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Führung(en):

  • 14:00 Uhr, Dauer 50 Minuten
    Thema: Der Landschaftsteich als Beitrag zum Klimaschutz
    Treffpunkt: vorm Hoftor, Kulturwirtshaus Pammer, 4242 Hirschbach, Guttenbrunn 3
    Führer:innen: Hubert Pammer

Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 664 91 713 22 oder drjudithpammer@gmail.com


Guttenbrunn 3, 4242 Hirschbach

Rahmenprogramm

  • Musikkapelle/Band