Ansicht der Stube im Montafoner Heimatmuseum
Außenansicht des Montafoner Heimatmuseums
BUNDESDENKMALAMT EVENT

SCHRUNS

HEIMATMUSEUM

Aktuelles aus dem Montafoner Heimatmuseum Schruns

Das seit 1906 bestehende Montafoner Heimatmuseum in Schruns gehört zu den ältesten seiner Art im ganzen Alpenraum.

Seit 1978 ist es in einem rund 500 Jahre alten Steinhaus am Kirchplatz im Hauptort des Montafons beheimatet. Das Museum beherbergt Kulturgut aus dem gesamten Tal und informiert über die traditionelle Lebensweise der Montafoner Bevölkerung.

Die aktuelle Sonderausstellung steht unter dem Titel „Krank – heil – gesund – Medizingeschichte(n) im Montafon". Die neue Dauerausstellung beschäftigt sich mit traditioneller Bekleidung und wirft neue Perspektiven auf die Geschichte der Montafoner Tracht. Eine weitere neue Dauerausstellung nennt sich „Zelle" und beleuchtet das Kapitel Zwangsarbeit im Montafon.

Neben einer Rätselrallye für die ganze Familie können in der Museumsstube Fragen bei der „Sprechstunde Denkmalpflege" zur Unterschutzstellung eines Hauses oder generell zum Denkmalschutz gestellt werden.

Ein weiteres Highlight ist ebendort die Präsentation und Diskussion zum Thema „Bestand Nutzen. Ein Begleitfaden". Hier geht es um Umnutzungen mit Mehrwert für die Öffentlichkeit, eine Fragestellung, der durch Laura Bonetti im Rahmen eines Pro Bono Projekts an der Universität Liechtenstein nachgegangen wird.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr


Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 55 56 747 23 oder info@montafoner-museen.at


Kirchplatz 15, 6780 Schruns

Hund Emil

Anfahrt: Montafoner Bahn Linie S4

Kinderprogramm

Auf einer Rätselrallye kann spielerisch und eigenständig die Geschichte denkmalgeschützter Gebäude im Ortskern von Schruns entdeckt werden.

Rahmenprogramm

  • zusätzliche Aktivitäten:

    11:00 Uhr: „Sprechstunde Denkmalpflege"

    14:00 Uhr: „Bestand Nutzen. Ein Begleitfaden"