Stollen der Erinnerung

STEYR

STOLLEN DER ERINNERUNG

Erinnerungen im Stollen

Eingebettet in einen ehemaligen Luftschutzbunker thematisiert der „Stollen der Erinnerung“ die Geschichte Steyrs zur Zeit des Nationalsozialismus.

Der Weg durch die Ausstellung beginnt bei den Krisen der 1930er-Jahre, dem „Anschluss“ 1938 und dem Ausbau der Steyr-Daimler-Puch AG zu einem der größten Rüstungsproduzenten. Im Mittelpunkt stehen die Geschichte des KZ Steyr-Münichholz und das Schicksal von tausenden Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern. Berichte geben Einblicke in deren Alltag, der durch das rassistisch geprägte Verhältnis mit der Bevölkerung definiert war. Prominent erörtert werden zudem der Widerstand und der Umgang mit der NS-Vergangenheit.

Hinweise: Die Temperatur im Stollen beträgt acht bis zwölf Grad Celsius. Warme Kleidung wird empfohlen.

Der Besuch ist ab einem Alter von 14 Jahren möglich.

Informationen zum Foto-Wettbewerb Wiki Loves Monuments der Initiative WikiDaheim: https://wikidaheim.at/wlm

Öffnungszeiten: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr


Anmeldungen und Rückfragen unter: +43 676 877 660 92 oder k.ramsmaier@eduhi.at
Anmeldung Website: https://mkoe-steyr.at


Zwischenbrücken, 4400 Steyr

Anfahrt: Bus Linie 4